Publikationen

Stu­die zeigt Rück­gang der Gene­rikaun­ter­neh­men in Deutsch­land — Pro Gene­ri­ka e.V.

Das Ber­li­ner IGES Insti­tut ana­ly­siert im Auf­trag von Pro Gene­ri­ka seit Jah­ren die Ent­wick­lung auf dem Gene­ri­ka­markt und hat unter­sucht, wie vie­le Gene­rikaun­ter­neh­men nach dem Patent­ab­lauf ihre Arz­nei­mit­tel für die Ver­sor­gung bereit­stel­len. Das Ergeb­nis: Haben im ers­ten Unter­su­chungs­zeit­raum (2006 bis 2009) noch rund 26 Gene­rikaun­ter­neh­men ihre Arz­nei­mit­tel unmit­tel­bar nach dem Patent­ab­lauf ange­bo­ten, so sank die Anzahl der Unter­neh­men im jüngs­ten Unter­su­chungs­zeit­raum (2012 bis 2013) auf nur noch rund 16 Unternehmen.

https://stage.progenerika.de/app/uploads/2020/09/Update-Analyse-des-Generikawettbewerbs-2005–2015.pdf

https://stage.progenerika.de/app/uploads/2020/09/Anlage-PM-21.03.2016_Anzahl-der-Generikaunternehmen-die-die-Versorugn-in-Deutschland-sichern-ist-ruecklaeufig_klein.pdf

https://stage.progenerika.de/app/uploads/2020/09/Anlage-PM-21.03.2016_Anzahl-der-Generikaunternehmen-die-die-Versorugn-in-Deutschland-sichern-ist-ruecklaeufig.pdf