Publikationen

Was gegen Arz­nei­mit­tel­eng­päs­se hilft

Der­zeit berät der Deut­sche Bun­des­tag über das Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gungs­stär­kungs­ge­setz (AMVSG). Dar­in wird u. a. ein Vor­schlag des Phar­ma­dia­logs, wie man künf­tig Arz­nei­mit­tel­eng­päs­se inner­halb von Rabatt­ver­trä­gen bes­ser begeg­nen kann, auf­ge­grif­fen. Dem­nach sol­len Kran­ken­kas­sen den Gene­rikaun­ter­neh­men künf­tig sechs Mona­te Zeit für die Pro­duk­ti­on und den Auf­bau von Lager­be­stän­den einräumen.

Aller­dings ent­ste­hen Eng­päs­se nicht nur zu Beginn von Rabatt­ver­trä­gen. Daher enga­gie­ren wir uns ja gemein­sam dafür, dass Gene­ri­ka-Rabatt­ver­trä­ge künf­tig immer an mehr als ein Unter­neh­men zu ver­ge­ben sind, um die Ver­sor­gung auf meh­re­re Schul­tern zu verteilen.

Dar­über hin­aus wer­den aber beim The­ma Eng­päs­se immer wie­der For­de­run­gen erho­ben, die sich vor allem auf eine ein­ge­hen­de Infor­ma­ti­on über auf­tre­ten­de Eng­päs­se und auf das Manage­ment von Eng­päs­sen, wenn sie bereits ein­ge­tre­ten sind, bezie­hen Die­se Maß­nah­men haben aller­dings eines gemein: Sie packen das Pro­blem nicht an der Wurzel.

Unser News­let­ter „pro­fil“ stellt vor die­sem Hin­ter­grund die Vor­schlä­ge der ver­schie­de­nen Akteu­re auf den Prüfstand.

https://stage.progenerika.de/app/uploads/2020/09/Newsletter-profil-2016_Arzneimittelengpaesse.pdf

https://stage.progenerika.de/app/uploads/2020/09/ProGen-Profil-2016-Infografik-Arzneimittelengpaesse-WEB-RZ.pdf

https://stage.progenerika.de/app/uploads/2020/09/ProGen-Profil-2016-Infografik-Arzneimittelproduktion-WEB-RZ‑1.pdf