Presse

Kam­pa­gne gegen fal­sche Medikamenten-Entsorgung

Fast ein Vier­tel der Deut­schen hat flüs­si­ge Medi­ka­men­te schon in Toi­let­te oder Spü­le entsorgt!

24,9 Pro­zent aller Deut­schen haben flüs­si­ge Medi­ka­men­te schon mal unsach­ge­mäß über Toi­let­te oder Wasch­be­cken ent­sorgt. Immer­hin jede zehn­te befrag­te Per­son (11,3 Pro­zent) hat das schon mit Tablet­ten gemacht. Das ergab eine Umfra­ge des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts Civey im Auf­trag der Kran­ken­kas­se BKK VBU und des Bran­chen­ver­bands Pro Gene­ri­ka.

War­um das falsch ist und was das mit der Was­ser­qua­li­tät macht – dar­über infor­mie­ren BKK VBU und Pro Gene­ri­ka in einer neu­en Social Media Kam­pa­gne, die heu­te startet. 

Für mehr Auf­klä­rung und einen ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten Umgang mit alten Medi­ka­men­ten haben bei­de eine Alli­anz geschlossen.

  • Das Umwelt­bun­des­amt (UBA) hat mehr als 150 Wirk­stof­fe aus Arz­nei­mit­teln in deut­schen Ober­flä­chen­ge­wäs­sern nachgewiesen.
  • Zwar kom­men die betref­fen­den Wirk­stof­fe in Gewäs­sern meist nur in ganz klei­nen Men­gen vor und sind für die mensch­li­che Gesund­heit kei­ne aku­te Gefahr.
  • Ziel muss es trotz­dem sein, die Men­ge an Arz­nei­mit­tel­rück­stän­den in Gewäs­sern so gering wie mög­lich zu hal­ten. Dazu gehört die sach­ge­mä­ße Ent­sor­gung aus pri­va­ten Haus­hal­ten. Und die darf unter kei­nen Umstän­den über Toi­let­te und Wasch­be­cken erfolgen!

Die Kam­pa­gne „Die anony­men Ent­sor­ger“ will nicht beleh­ren – son­dern durch humo­ris­ti­sche Über­zeich­nung in Form von Geständ­nis­sen dafür sen­si­bi­li­sie­ren, dass jeder etwas zum Schutz der Was­ser­qua­li­tät bei­tra­gen kann. Und so lau­tet das Mot­to der gemein­sa­men Kampagne:

Medi­ka­men­te ins Klo? Kein Ver­bre­chen. Trotz­dem kacke.

Das Mei­nungs­for­schungs­un­ter­neh­men Civey hat im Auf­trag der BKK VBU und Pro Gene­ri­ka e.V. 2.500 Per­so­nen zwi­schen dem 27. und 28.08.2019 befragt. Die Ergeb­nis­se sind reprä­sen­ta­tiv für die deut­sche Bevöl­ke­rung ab 18 Jahren.

Die Web­sei­te der Kam­pa­gne ist anonyme-entsorger.de

Die BKK·VBU (www.meine-krankenkasse.de) ist mit über einer hal­ben Mil­li­on Kun­din­nen und Kun­den sowie mehr als 90.000 Fir­men­kun­den die mit­glie­der­stärks­te Betriebs­kran­ken­kas­se mit Haupt­sitz in Ber­lin. Sie gehört zu den 30 größ­ten Kran­ken­kas­sen Deutsch­lands und ist bun­des­weit an über 40 Stand­or­ten vertreten.

Pro Gene­ri­ka (www.progenerika.de)  ist der Ver­band der Gene­ri­ka- und Bio­si­mi­lar­un­ter­neh­men in Deutsch­land. Die­se decken 78 Pro­zent des ambu­lan­ten Arz­nei­mit­tel­be­darfs der gesetz­lich Kran­ken­ver­si­cher­ten und sind somit der Haupt­ver­sor­ger der Bevöl­ke­rung mit Arzneimitteln.

22.10.2019

https://stage.progenerika.de/app/uploads/2020/09/PM-vom-22.-Oktober-2019.pdf